Der vergessene aktive Schallschutz
Fluglärm über Nauheim und Königstädten

Büchertipps


„Der Richter im Rechtssystem“

von Prof. Dr. Friedrich Thießen

Probleme richterlicher Entscheidungsfindung am Beispiel von Verkehrs- und insbesondere Flughafenstreitigkeiten

Das Verhalten von Richtern in Luftverkehrsprozessen stößt im 2. Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts auf zunehmende Kritik. Den Richtern wird nach zweifelhaften Ausbaugenehmigungen von Flughäfen ein einseitiges Verhalten zugunsten der Luftverkehrswirtschaft vorgeworfen. Die Kritik hat sich an der Auslegung unbestimmter Rechtsbegriffe, an der unkritischen Akzeptierung des Behördenhandelns, vor allem aber an der Behandlung von Gutachten entzündet, welche Parteien zur Bekräftigung ihrer Ansichten vorlegen. Im Regelfall sind Richter in Luftverkehrsprozessen den Privatgutachten gefolgt, welche die Luftverkehrswirtschaft vorlegte, während sie Gutachten der Gegenseite kaum Bedeutung beimaß. Im Nachhinein haben sich die Gutachten der Luftverkehrswirtschaft aber so häufig als fehlerhaft herausgestellt, dass die leichtfertige Anerkennungspraxis der Richter im besten Fall als unverständliche Blauäugigkeit, im schlimmsten Fall als bewusste Manipulation bezeichnet wurde.

Das vorliegende Buch versucht, die Problematik des Richterverhaltens in Verkehrsprozessen aufzuarbeiten. Es will einen Beitrag leisten, Probleme im Richterverhalten bei Verkehrsprozessen aufzudecken und offenkundig zu machen. Der Hinweis auf einen Missstand ist oftmals der erste Schritt, eine Besserung zu erreichen. Darüber hinaus will das Buch aber auch selbst helfen den Lösungsraum für mögliche Verbesserungen einzugrenzen.

Zum Herausgeber: Prof. Dr. Friedrich Thießen ist an der Technischen Universität Chemnitz in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre.

Erschienen im GUC-Verlag

ISBN 978-3-86367-039-9

€ 19,95



„Fliegeralarm“ von Gerd Fischer

Kommissar Andreas Rauscher heiratet. Jedenfalls hatte er das vor, bevor ihm – wie immer – etwas dazwischen kommt. Ein Dröhnen am Hochzeitshimmel, ein Selbstmordversuch und ein Ohr lassen Rauscher schneller in die Ermittlungen schlittern als geplant. Rasch wird klar, dass es in diesem temporeichen Krimi um den Flughafen und den Fluglärm über Frankfurt-Sachsenhausen geht. Es kristallisieren sich einige Indizien heraus, die darauf hinweisen, dass die Geschichte im Jahre 1987 an der Startbahn West ihren Ausgangspunkt hat.

„Fliegeralarm“ verfolgt zudem die brisante Frage, wie weit Bürger gehen würden, wenn sie den Lärm nicht mehr ertragen können und sich gegen die Macht der Wirtschaft und der Politik wehren wollen.

Der Krimi „Fliegeralarm“ basiert auf den kontrovers diskutierten Ereignissen um den Flughafenausbau im Rhein-Main-Gebiet und den Betrieb der neuen Nordwest-Landebahn. Er erzählt eine fiktive Geschichte und verknüpft dabei geschickt Realität und Fiktion.


Erschienen im mainbook-verlag

ISBN 978-3-9441240-4-9

€ 10,00


„Keine Chance“ von Heino Schwarz

Die GA 535, eine Boeing 747 der German Airlines mit 500 Passagieren an Bord, nähert sich dem Flughafen Algier in Nordafrika.

Bei ihrem Landeanflug entdeckt Flugkapitän Markus Cramer unmittelbar vor dem Aufsetzen seiner Maschine einen Tankzug auf der angeblich freien Landebahn. Mit einem riskanten Durchstarten können er und sein Co-Pilot eine Katastrophe verhindern.

Cramer kauft ein Reihenhaus auf der Frankenhöhe in Mainz-Hechtsheim und erlebt in einer Ostwindphase mörderischen Fluglärm durch überfliegende Flugzeuge. Von nun an beginnt die Metamorphose des Flugkapitäns Cramer zum Fluglärmgegner.


ISBN: 978-3-87854-219-3

Das Buch ist nur noch vereinzelt über Lebenswertes Mainz erhältlich.


 „Nur ein paar Vögel“ von Heino Schwarz

Markus Cramer, Chefpilot der German Airlines gerät mit seiner Crew beim Anflug auf die Nordwestbahn des Frankfurter Flughafens in einen Schwarm Krähen. Drei der vier Triebwerke fallen aus. Er riskiert mit dem letzten verbliebenen eine Horror-Notwasserung auf dem Main.

Zusammen mit seinem Co-Piloten Richard Wernecke und seiner Frau, der Chefstewardess Claudia, die zusammen mit ihren Kolleginnen die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen vorsieht, wird das höchst gefährliche Landemanöver vollbracht.

ISBN 978-3-8442-2663-8

12,- Euro

Zu bestellen über den Buchhandel oder über www.epubli.de